X-Men: Apocalypse wird mit echten 3D Kameras gefilmt

von  |   |  0 Kommentare
slide

In den USA wird derzeit eifrig an der X-Men Fortsetzung „X-Men: Apocalypse 3D“ gearbeitet. Die Dreharbeiten laufen im Moment auf Hochtouren und täglich stehen Olivia Munn, als „Psylocke“, und die anderen Schauspieler vor der Kamera und folgen den Regieanweisungen von Bryan Singer. Bislang gab es nur Fotos vom Set zu bestaunen und das EW Cover mit den Figuren Psylocke (Olivia Munn), Apocalypse (Oscar Isaac) und Magneto (Michael Fassbender).

Bis wir einen Trailer zu Gesicht bekommen werden, wird sicher noch viel Zeit vergehen, im Mai 2016 wird das X-Men Franchise fortgestzt.

Bryan Singer lässt nun verlauten, dass „X-Men: Apocalypse“ mit echten 3D Kameras gefilmt wird! Der Vorgänger (X-Men Zukunft ist Vergangenheit 3D Blu Ray Test) bietet zwar durchschnittliches, gescheites 3D, wurde aber am Set zu 95% mit herkömmlichen 2D Kameras gefilmt, nur einmal setzte man damals am Set auf 3D Kameras. Bei der Fortsetzung soll dies nun anders sein und Singer postete stolz ein Foto von sich und einem 3D Rig / 3D Kamera.

 

Good friend and set visitor #JCChasez tries out our hand held 55 pound #3D rig. #3alitytechnica #nsync #xmen #xmenapocalypse

Ein von Bryan Singer (@bryanjaysinger) gepostetes Foto am

 

 

X-Men- Apocalypse-3D-ew-foto-2
X-Men- Apocalypse-3D-ew-foto-3

Schlagwörter: , ,

Teile diese Nachricht

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.