slide

Test: Maleficent – Die Dunkle Fee 3D Blu Ray

von  |   |  0 Kommentare

Maleficent 3D – Angelina Jolie in der 3D Verfilmung des Märchens „Dornröschen“, auf die Art und Weise, wie es sich Walt Disney vorstellt. Ob das was wird, in 3D???

Die Story: Maleficent – Die Dunkle Fee erzählt von einem Verrat, der das reine Herz der Fee einst zu Stein verwandelt hat. Auf Rache sinnend versucht sie mit allen Mitteln, ihr Reich aus Moor und Wald zu beschützen, und belegt schließlich Aurora, das neugeborene Kind des Königs, mit dem grausamen Fluch, den wir alle kennen: An ihrem 16. Geburtstag soll Aurora sich an einer Spindel stechen und in einen todesähnlichen Schlaf fallen. Als die Prinzessin allerdings über die Jahre heranwächst, erkennt Maleficent nach und nach, dass Aurora selbst der Schlüssel zum Frieden ist – und auch zu ihrem eigenen Glück.

Der Film beginnt mit dem Satz: „Erzählen wir eine alte Geschichte neu …“ und lässt keinen Zweifel daran, dass es sich bei der Geschichte nicht um eine 1 zu 1 Nacherzählung handelt. Was vielleicht dem großen Märchenfan sauer aufstößt, ist eine wunderbar umgesetzte Idee. Ob mit dem Original-Märchen solch wunderschöne Kameraflüge über das Königreich der Feen und Fabelwesen möglich gewesen wären? Diese teilweise computererstellte Landschaft sieht von Beginn des Streifens an wunderschön aus und zieht einen sofort in seinen Bann. Bei einem Flug aus der Ich-Perspektive zwischen Bergen und Wasser fühlt man sich ein bisschen wie bei einem Hubschrauberflug in dem Hollywoodfilm Avatar, nur eben friedvoller, harmonischer und farbenfroher. Auch die kleinen, lustigen Wesen und Untertanten von Maleficent sind den CGI-Experten in 3D super gelungen.

maleficent-gruen

Copyright: Walt Disney

Diese bunte Welt, die nie zu bunt geraten ist, kann mit einer durchschnittlich guten räumlichen Tiefe überzeugen. Dabei spielt es keine Rolle, ob die junge Maleficent durch „ihr“ Reich fliegt oder die erwachsene Maleficent, gespielt von Angelina Jolie, ihr Land gegen den König aus dem Menschenreich verteidigt. Bei einem Kampf zwischen dem Moor und dem bösen König wird einem eine schöne, kurze Schlacht geboten, die selbst mich zu einem „coooool“ veranlasst. Das ist sowieso das Seltsame  –  obwohl der Film ein Märchen ist und ich mich eher für sinnlose 3D-Orgien a la Transformers begeistern kann, bin ich während der gesamten Spielzeit angenehm beeindruckt von der Umsetzung vieler Szenen. Und wenn dann einmal ein Baummonster sein Gesicht zu 1/4 aus dem Fernseher streckt, ist man entzückt. Es gibt also nicht nur öberflächliche Standard Pop Ups / Pop Outs wie Staub und Feuerfunken, sondern auch deutlichere Pop Ups, die in der Bewertungsbox mit „3D Pop Ups Deutliche“ aufgeführt werden. An dem ansonsten liebevoll gemachten Werk weisen die „deutlichen“ Pop Ups leider gewisse Defizite auf.  Der Kopf des angesprochene Monsters ragt nur teilweise aus dem TV heraus.  Bis zur Mitte des Raumes, in dem man sich befindet, könnte der Kopf des Monsters reichen, doch er schaut  nur zu 1/4 heraus. Dem Film hat man locker eine Handvoll dieser 3D Special Effects spendiert, aber auch in den anderen Szenen kommt mir persönlich nicht genug aus der Flimmerkiste heraus, als dass ich unten in der Bewertungsbox ein klares JA bei „3D Pop Ups Deutlich“ abgeben würde. Auf die kritisierten Szenen möchte ich aber auf keinen Fall verzichten, dafür sind sie dann doch zu gut, wenn ich mal ganz ehrlich bin.

Diese schöne Märchenwelt möchte man gar nicht mehr verlassen, es stimmt einfach alles, die Schauspieler, die Kulissen und die Effekte, die Musik – ach, einfach ein schöner Film. Und keine Dialoge und Zwischensequenzen, die einen nerven oder überflüssig erscheinen. Disney versteht sein Handwerk.

Fazit: Trotz leichter Defizite bei der Stereoskopie lohnt sich der Film in 3D, die normale 2D Version wirkt am Ende dann doch eben, na ja, flach und unspektakulär.

Erscheinungstermin: 2. Oktober 2014

Spielfilmlaufzeit: 92 Minuten

3D Bewertung und Infos
3D Kameras (in 3D gefilmt?)

3D Fehler (Ghosting, etc.)

3D Pop Ups (Schnee, Regen, etc.)

3D Pop Ups (deutliche Pop Ups)

3D Schrecksekunde

3D Räumliche Tiefe

3D Pop Ups

 

3D Fazit

– nein

– nein

– ja

– ja & nein, siehe oben!

– nein

– befriedigend

– befriedigend

 

– befriedigend

Copyright: Walt Disney

Copyright: Walt Disney

Schlagwörter:

Teile diese Nachricht

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.