Terminator: Genisys 3D – James Camron Video Interview über Teil 5

von  |   |  0 Kommentare


Vorab zum offiziellen Kinostart von TERMINATOR: GENISYS 3D hatte der Schöpfer des Terminator-Universums, Visionär James Cameron, bereits Gelegenheit, einen Blick auf den fertigen Film zu werfen.

„Ich wusste nicht, was mich erwarten würde,“ beschreibt Regielegende James Cameron seine Eindrücke nach der Sichtung von TERMINATOR: GENISYS. „Ich war an der Entstehung des Films nicht beteiligt. Ich habe nicht Regie geführt. Ich habe das Drehbuch nicht geschrieben. Ich bin einfach nur ein Fan.“

Im Jahr 1984 hat der Regisseur mit einer Idee das Science-Fiction-Genre für immer verändert. James Camerons „Terminator“ war ein filmischer Meilenstein und sicherte dem Newcomer quasi über Nacht einen festen Platz in Hollywood. Auch die von Cameron inszenierte Fortsetzung „Terminator 2: Tag der Abrechnung“ wurde ein gigantischer Erfolg, der Fans und Kritiker gleichermaßen begeisterte und seinerseits das moderne Special-Effects-Kino revolutionierte. Nun, mehr als 30 Jahre nach dem ersten „Terminator“, kommt TERMINATOR: GENISYS in die Kinos, der direkt an Camerons Werke anschließt und sein Universum einer Neuschöpfung unterzieht. Daher war es nur selbstverständlich, dass er als einer der ersten den Film zu sehen bekam – und er zeigt sich begeistert:

„Dieser Film, den ich als den dritten Teil sehe, behandelt die ersten beiden Filme mit sehr viel Respekt. Doch plötzlich schlägt er eine ganz andere Richtung ein. Es fühlt sich an, als wäre das Franchise wiederbelebt worden.“ Abschließend ist sich der dreifache Oscar-Preisträger ganz sicher: „Wenn man die Terminator-Filme mag, wird man diesen Film lieben!“

terminator-genisys-3d-james-camron-ueber-teil-5-interview

Schlagwörter: ,

Teile diese Nachricht

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.