Terminator 5: Genisys 3D – Kein Reboot und keine Fortsetzung

von  |   |  0 Kommentare
slide

Terminator 5: Genisys 3D mit Arnold Schwarzenegger (Foto) soll keine Fortsetzung und auch kein Neustart des Franchises werden! Schauspieler Jai Courtney erzählte diese Woche der Huffington Post USA: „Was ich erzählen kann, ist, dass wir an einem Platz starten werden, der bekannt ist von den früheren Filmen und dann, weißt du, ändern sich die Gegebenheiten“.

Courtney plauderte noch ein bisschen weiter über den Terminator Film, der am 9. Juli 2015 in die Kinos kommen wird. „Es ist nicht unbedingt eine Fortsetzung oder ein Neustart. Ich weiß gar nicht, wie ich es korrekt bezeichnen soll. Wir machen keinen früheren Terminator Film neu. Und es geht nicht unbedingt dort weiter, wo wir das letzte Mal aufgehört haben“.

Auch zu dem zweiten und dritten neuen Terminator Film sagte der Australier etwas interessantes! Jai: „Es ist schwer sich einen Terminator Film ohne Arnold vorzustellen … Ich denke, wir starten mit den Filmarbeiten – Ich glaube, der Plan ist, beide hintereinander 2016 zu machen“.

Die beiden anderen Sequels sollen 2017 und 2018 in die Lichtspielhäuser kommen.

Gegenüber dem TheArnoldFans Magazine sprach sich Jai, der Kyle Reese verkörpert, für die amerikanische Altersfreigabe „Rated-R“ (ab 17 Jahre in Begleitung eines Erwachsenen) aus. Leider, leider soll „Terminator 5: Genisys 3D“ jedoch in den USA eine Freigabe ab 13 Jahren, PG-13, bekommen.

Das gesamte Interview mit Jai kann man bei der Huffington Post USA finden.

Schlagwörter:

Teile diese Nachricht

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.