Nur ein Kino weltweit kann „Die irre Heldentour des Billy Lynn 3D“ in voller Auflösung zeigen

von  |   |  1 Kommentar
slide

Ang Lee pusht 2016 die Entwicklung von 3D mit seinem neuen Streifen „Die irre Heldentour des Billy Lynn 3D“ weiter.  Lees Produktion ist der erste Film, der in 3D mit 120 Bildern pro Sekunde in 4K läuft! In Deutschland gibt meines Wissens kein Kino, dass 3D 4K mit 120 FPS darstellen kann. Die Sensheimer (und einige Cineplex Kinos) können zwar 3D in 4K zeigen, aber bei 120 Bildern Pro Sekunde müssen die Deutschen passen. In den USA sieht das anders aus.

Die Weltpremiere von „Billy Lynn’s Long Halftime Walk 3D“ fand im AMC Lincoln Square in New York City statt. Wie der Hollywood Reporter meldet, ist dies das einzige Kino weltweit, dass den Film in seiner vollen Pracht vorführen kann.

Ein zweites Kino in Nordamerika soll in Kürze mit der hochauflösenden 3D Technik ausgestattet werden, möglicherweise das ArcLight Hollywood Kino.

In China soll es demnächst ein Lichtspielhaus geben, dass die Technik einsetzen soll, im Gespräch sind dabei Taipei, Beijing und Shanghai. Mehr Informationen zu dem Thema 3D 4K 120 fps gibt Ang Lee in diesem Videoclip.

 

 

Schlagwörter:

Teile diese Nachricht

Kommentar (1)

  • Neverman says:Oktober 31, 2016 03:28 am

    Das ist tragisch…
    Aber m9glicherweise wird im Februar im Laufe der Berlinale die Gelegenheit gegeben sein, den Film doch noch in 120fps zu sehen. Und irgendwo in Europa muss es doch mindestens ein Kino geben, dass sich nicht lumpen lâsst und aufrüstet.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.