Oxford, England – Jugendlicher hat essbare 3D Brillen entwickelt

von  |   |  0 Kommentare
slide

Mehr als 100 Kinder von der Oxford Spires Academy (Oxford, UK) haben bei dem innovativen „Tasty treats for visitors“ Workshop mitgemacht. Die Kinder und Jugendlichen erfanden dabei zum Beispiel Popcorn, das bei Dunkelheit leuchtet.

Der 14 Jahre alte Jordon Flett beeindruckte die Initiatoren, Ross Kemp und Simon Lyons von Kickstarter, am meisten! Er erfand die erste, essbare 3D Brille der Welt.

Die Schüler und Studenten mussten bei ihren Planungen die Produktionskosten, den Verkaufspreis und das Marketing ausarbeiten. Die 3D Brille von Jordon (Foto oben) wurde zum besten Prototypen des Workshops gewählt.

Mehr Informationen in der Quelle.

 

Schlagwörter:

Teile diese Nachricht

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.