Hollywood: Advanced Imaging Society vergibt zwölf 3D Awards – Stars Wars 7 und Pixar ganz vorne

von  |   |  0 Kommentare
slide

Gestern wurden in den Studios von Warner Brothers, Los Angeles, die alljährlichen Preise der Advanced Imaging Society vergeben. Die Gesellschaft prämierte mit den „19th Creative Arts Awards“ herausragende und innovative Filme. Für Stereoskopiefilme vergab die Jury insgesamt zwölf 3D Awards!

Star Wars 7 erhielt an dem Abend in Hollywood gleich zwei 3D Awards als „Beste 2D zu 3D Konvertierung“ und als bester „Live-Action 3D Film des Jahres“. Einen echten 3D Trailer von dem Weltraumepos kann jeder in der 3D Video Rubrik finden.

In der Kategorie „beste 3D Szene des Jahres“ gewann der Film “ The Walk 3D“ mit Joseph Gordon Levitt. Ausgezeichnet wurde er für seinen Hochdrahtseilakt.

 

Mit 20th Century Foxs „Der Marsianer – Rettet Mark Watney 3D“ ging es bei den Preisen wieder in den Weltraum. Die AIC gab der Produktion mit Matt Damon die Awards für die „beste live-action Stereografie“ und den besten Einsatz von nativem, also echtem und ursprüglichem 3D-Material.

Animationsproduktionen sind ein großes Geschäft und spielten in LA ebenfalls eine große Rolle. Die Pixar Studios konnten gleich drei Awards mit nach Hause nehmen. „Inside Out 3D“ war nach Ansicht der Gesellschaft der beste 3D Animationsfilm sowie der beste Animations Stereografie Film (Deutscher Titel: Alles steht Kopf 3D“). Und auch mit dem 3D Kurzfilm „Lava“ konnte Pixar die Jury für den besten „3D Short Film“ überzeugen. Bester 3D Live-Action-Kurzfilm des Jahres wurde „Hard Reset“ (Buk Films) .

 

Die Atlantic Produktion „Conquest of the Skies“ gewann als beste 3D Dokumentation. Nach Russland ging der Preis für die „beste 3D Werbung / advertising“ mit „Schvabe“ von StereoTec.

Bei den speziellen Jury-Preisen, die extra zusätzlich vergeben wurden, wurde der 3D Kurzfilm „Coda“ vom „National Film Board of Canada“ prämiert

Der Präsident Jim Chabin zeigte sich begeistert über die 3D Leistungen von Star Wars 7 – Das Erwachen der Macht, Inside Out und the Walk. „3D hatte noch nie ein besseres Jahr an den Kinokassen, “ so das Oberhaupt der AIS Gesellschaft. Noch nie sei im 3D Bereich eine solch kreative, brillante Arbeit entstanden.

Weitere Kommentare und Infos kann man bei Variety finden.

Die AIS 3D Awardshow aus Europa vom Dezember gibt es in dem 41 Minuten langen 3D Video Clip an dieser Stelle.

 

Foto by Advanced Imaging Society

Schlagwörter:

Teile diese Nachricht

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.