Der Hobbit: Die Schlacht der Fünf Heere 3D

von  |   |  0 Kommentare
slide

Warner Bros. Pictures, Metro-Goldwyn-Mayer Pictures und New Line Cinema kündigten  gemeinsam an, dass der mit Spannung erwartete Abschlussfilm in Peter Jacksons Trilogiefassung des nach wie vor sehr populären Meisterwerks Der Hobbit von J.R.R. Tolkien jetzt den Titel „Der Hobbit: Die Schlacht der Fünf Heere“ trägt. Der Film hieß bisher „Der Hobbit: Hin und zurück“ und startet in Deutschland am 10. Dezember 2014.

Peter Jackson sagte: „Unsere Reise durch die Produktion der ‚Hobbit‘-Trilogie gleicht in mancher Hinsicht Bilbos Mission: Immer wieder öffneten sich auf unserem Weg verborgene Pfade und gaben ihr Geheimnis preis. ‚Hin und zurück‘ erschien uns damals als geeigneter Titel für den zweiten Teil der auf zwei Filme angelegten Kinoversion über den Versuch, Erebor zurückzuerobern. In dem Fall wären sowohl Bilbos Ankunft im Zwergenreich als auch seine Abreise im zweiten Film enthalten gewesen. Da es sich jetzt aber um drei Filme handelt, hatten wir das Gefühl, dass der Titel nicht mehr passt, denn Bilbo ist ja bereits in ‚Smaugs Einöde‘ dort eingetroffen. Als wir Ende letzten Jahres auf Premierentour um die Welt reisten, sprachen wir mit den Partnern im Studio über den Vorschlag, den Titel zu ändern. Wir beschlossen, die Idee in unserem Herzen zu bewegen, bis eine vorführfähige Schnittfassung vorlag. Diesen Zeitpunkt haben wir letzte Woche erreicht, und nachdem wir uns den Film angesehen hatten, waren wir alle der Meinung, dass es einen Titel gibt, der wirklich passt. Deshalb also ‚Der Hobbit: Die Schlacht der Fünf Heere‘.“

Ian McKellen ist wieder als Gandalf der Graue dabei, und Martin Freeman spielt die Rolle des Titelhelden Bilbo Beutlin. Als Thorin Eichenschild ist Richard Armitage zu sehen. Zur internationalen Besetzung zählen Evangeline Lilly, Lee Pace, Luke Evans, Benedict Cumberbatch, Stephen Fry, Cate Blanchett, Ian Holm, Christopher Lee, Hugo Weaving, Ken Stott, James Nesbitt und Orlando Bloom. Weitere Rollen übernehmen (in alphabetischer Reihenfolge) John Bell, Manu Bennett, Jed Brophy, Adam Brown, John Callen, Billy Connolly, Ryan Gage, Mark Hadlow, Peter Hambleton, Stephen Hunter, William Kircher, Lawrence Makoare, Sylvester McCoy, Graham McTavish, Dean O’Gorman, Mikael Persbrandt und Aidan Turner.

Das Drehbuch zu „Der Hobbit: Die Schlacht der Fünf Heere“ verfassten Fran Walsh & Philippa Boyens & Peter Jackson & Guillermo del Toro nach dem Roman von J.R.R. Tolkien. Der Film wurde von Peter Jackson zusammen mit Carolynne Cunningham, Zane Weiner und Fran Walsh produziert. Als Executive Producers sind Alan Horn, Toby Emmerich, Ken Kamins und Carolyn Blackwood beteiligt, Philippa Boyens und Eileen Moran co-produzieren.

Zum kreativen Team gehören Kameramann Andrew Lesnie, Produktionsdesigner Dan Hennah, Cutter Jabez Olssen und Komponist Howard Shore. Die Kostüme gestalten Richard Taylor, Bob Buck und Ann Maskrey. Taylor verantwortet außerdem die Entwürfe und Fertigung der Waffen, Rüstungen und speziellen Fabelwesen-Masken, die wieder im preisgekrönten Weta Workshop hergestellt werden. Das Oscar®-preisgekrönte Visuelle-Effekte-Studio Weta Digital unter der Leitung von Joe Letteri gestaltet die visuellen Effekte für den Film. Für Make-up und Frisuren ist Peter Swords King verantwortlich. Als Konzeptdesigner sind Alan Lee und John Howe beteiligt. Die Leitung der visuellen Effekte übernimmt Eric Saindon. David Clayton verantwortet die Animation.

Unter Jacksons Regie wurde „Der Hobbit: Die Schlacht der Fünf Heere“ in 3-D mit 48 Einzelbildern pro Sekunde gedreht und wird dann in ausgewählten Kinos im Format High Frame Rate 3D (HFR 3D) sowie in anderen 2-D-, 3-D-Formaten und in IMAX®-Kinos gezeigt. Produziert wurde der Film in Jacksons eigenem Studio in Miramar/Wellington sowie an Schauplätzen in Neuseeland. Die Endfertigung fand bei Park Road Post Production in Wellington statt.

New Line Cinema und Metro-Goldwyn-Mayer Pictures präsentieren eine WingNut Films Produktion. Wie schon die ersten beiden Trilogie-Teile „Der Hobbit: Eine unerwartete Reise“ und „Der Hobbit: Smaugs Einöde“ ist auch „Der Hobbit: Die Schlacht der Fünf Heere“ eine Produktion von New Line Cinema und Metro-Goldwyn-Mayer Pictures (MGM) – New Line managt die Produktion. Warner Bros. Pictures übernimmt weltweit den Verleih, wobei MGM den Verleih in bestimmten Ländern sowie alle internationalen Fernsehlizenzen verwaltet.

Schlagwörter: ,

Teile diese Nachricht

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.