Der Hobbit: Die Schlacht der Fünf Heere 3D – Die ersten Tests, 7 neue Fotos

von  |   |  0 Kommentare
slide

Aus den USA kommen die ersten Reviews des Films „Der Hobbit: Die Schlacht der Fünf Heere 3D“  und damit auch neue Details! Das allgemeine Echo ist positiv, auch wenn alle Kritiker anmerken, dass dies der kürzeste Hobbit Film aus der Trilogie ist (ca. 144 Minuten).

Der Blockbuster verzichtet auf Rückblenden und soll sofort in den feurigen Kampf mit dem Drachen Smaug und der Seestadt einsteigen. Die Feuersbrunst des Drachen soll „nur“ 15 Minuten dauern, während die finale Schlacht satte 45 Minuten lang sein soll und in viele kleinere Kämpfe unterteilt zu sein scheint. Auf diese epische Schlacht sollen wir Zuschauer  eine volle Stunde lang vorbereitet werden, in der die Figuren reflektieren, diskutieren und sich Mut zusprechen.

Martin Freemans Rolle als Bilbo soll leider etwas in den Hintergrund gerückt sein, um anderen Figuren wie Thorin (Richard Armitage), Bard (Luke Evans), Kili (Aidan Turner) und Tauriel (Evangeline Lilly) mehr Zeit zu geben. Das „Verhältnis“ zwischen dem Zwerg und der Elbenfrau soll dem Film mehr Tiefe verleihen.

Der Unterschied zu „Smaugs Einöde“: es gibt noch weniger Humor als in den Vorgängern.

Wer noch mehr Details und Meinungen sucht, sollte sich die folgenden englischen Links genauer ansehen: HollywoodReporter, Variety, Gamesradar, TheTelegraph, IGN, Empire .

Auch der Spiegel hat sich die ersten Pressestimmen genauer angesehen und eine eigene Kritik verfasst.

Und nun zu den neuen Fotos, den großen Videotrailer kann man hier finden:

Der-Hobbit-Schlacht-der-Fuenf-Heere-3d-neue-fotos-2

 

Schlagwörter: ,

Teile diese Nachricht

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.