3D Fernseher ohne 3D-Brillen werden 2015 vorgestellt

von  |   |  0 Kommentare
slide

3D Fernseher konnten leider nicht den ultimativen Siegeszug im Heimbereich antreten, wie sich die Industrie es erhofft hatte. Das große Manko ist und bleibt der Zwang eine 3D-Brille aufsetzen zu müssen. Das weiß auch die Eltektronikindustrie und forscht nun seit Jahren an 3D TVs, die keine Brillen mehr benötigen.

Vor ca. 6 Jahren stellten Sony und andere Hersteller solche 3D TVs auf Messen vor, doch das 3D-Feeling war ein Witz und kaum bis gar nicht spürbar. Die Technik war kein Ersatz für TVs mit 3D-Brillenzwang.

Jetzt aber soll der Industrie endlich der endgültige Durchbruch gelungen sein! Mehrere TV-Hersteller haben in der verangenen Woche Pressemitteilungen herausgegeben, die davon berichten, dass man Lizenzen der 3D-Technologie von Stream TV Networks Inc. erworben hat. Stream TV hat die brillenlose 3D-Technik „Ultra-D“ entwickelt. Die ersten 4K TV-Geräte mit der neuen Technik werden auf der CES Messe in der nächsten Woche und auf der IFA in Berlin der Weltöffentlichkeit vorgestellt. Die Pressemitteilungen kann man hier und hier finden.

Unabhängig von der Ultra-D Ankündigung meldet sich auch Toshiba zu dem Thema zu Wort. Die Japaner planen ebenfalls in der nächsten Woche auf der CES Messe in Las Vegas ihre eigene brillenlose 3D-Technik vorzustellen. Toshiba betont, dass mit ihrer Technik Fernseher ein brillantes 2D und 3D Bild produzieren können, die Technik soll auf alle Displaygrößen anwendbar sein. Alle Details zu deren Technik kann man hier finden.

Ob die Industrie wirklich den Durchbruch bei brillenlosen 3D-TVs geschafft hat, werden wir  in Kürze erfahren.

Foto by Toshiba

 

Schlagwörter: , , , ,

Teile diese Nachricht

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.